Schülerbegnung am Oberrhein

Besuch der französischen Partnerklasse im Elsass / Betschdorf am 2. April 2019

Seit November 2018 besteht eine Brieffreundschaft der dritten Klassen mit einer jahrgansgemischten bilingualen Klasse CE2/CM1 bilingue (3./4. Klasse) in Betschdorf. Die  Kinder hatten sich bereits Briefe geschrieben, in welchen sie sich auf französisch vorgestellt hatten. Groß war die Freude, als sie dann in deutsch verfasste Antwortbriefe erhielten. Zu Fasching stellten die Kinder in einem weiteren Brief ihr Kostüm vor.

Der erste Besuch fand nun am 2. April statt. Die Klassenlehrerinnen Frau Huber und Frau Freyer fuhren mit den Drittklässlern ins elsässische Betschdorf, ein idyllisches Dorf ca. 60 km von Karlsruhe. Direkt vor der Schule konnten die Kinder ein typisch elsässisches Wahrzeichen betrachten – ein großes Storchengehege.

Betschdorf ist bekannt für seine Töpferkunst. So lag nahe, dass ein Besuch des Töpfermuseums eingeplant war. Auch kam der französische Liedermacher Nicolas Fischer an die Schule um mit den Kindern Lieder für das deutsch-französische Kindermitmachmusical „Speace“ einzuüben. Die ganze Gruppe wird an der Aufführung am 4. Juli in Weißenburg/Elsass teilnehmen.

 Im Mai findet der Gegenbesuch der französischen Kinder bei uns an der Leopoldschule statt.

 Bericht von Selma, Klasse 3b:

Besuch in Frankreich

Um 8.00 Uhr sind wir losgefahren. Unsere Busfahrerin hieß Tanja (leider durften wir im Bus nicht essen). Lustig war, dass alle, als wir an der Grenze von Deutschland waren, „Willkommen Frankreich! Hallo Franzosen!“ gerufen haben.

Als wir in Betschdorf waren, haben uns die Franzosen begrüßt. Die Eltern von manchen französischen Kindern hatten uns Kuchen gebacken und Saft mitgebracht. Anschließend sind wir in die Turnhalle gegangen. Dort wurden wir zu unseren Partnern gestellt. Dann haben wir X-Fangen gespielt. Später wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe ging ins Tonmusuem, die zweite sang mit Nicolas Fischer. Danach haben wir zu Mittag gegessen. Zum Schluss haben Frau Freser, Frau Huber und Herr Schalck drei Gruppen geleitet. In der ersten Gruppe haben wir Kooperationsspiele mit Herrn Schalck (dem französischen Lehrer) gemacht. In der zweiten Gruppe haben wir uns mit Frau Freyer Partnerfragen gestellt und in der dritten Gruppe haben wir mit Frau Huber gebastelt.

Ich freue mich schon, wenn die Franzosen kommen! Es war toll!

Leopoldschule Karlsruhe • Leopoldstraße 9 • 76133 Karlsruhe • Tel. 0721 / 133-4695 (Sekretariat) • Fax. 0721 / 133-4372 • Email. poststelle@leopoldschule-ka.schule.bwl.de